Neuen Romanvertrag unterschrieben!

Nicht ohne gewissen Stolz kann ich sagen: Ich habe heute meinen dritten Romanvertrag unterschrieben. Nach „Flammenmeer“ bei Fantasy-Productions und „Froststurm“ im Begedia Verlag werde ich nun bei einem dritten Verlag meinen dritten Roman veröffentlichen. Details zum Roman und natürlich auch den Verlag kann ich aktuell noch nicht sagen. Nur so viel: Es handelt mal wieder im Rahmen einer Rollenspielwelt. Geplant ist ein Erscheinen Mitte 2018, Abgabe meinerseits Ende 2017. So bleibt mir – neben meinem aktuellen Umzug, Vollzeitjob und Frau/Kind – genug Zeit. Aktuell bin ich gerade dabei, mich in den Hintergrund der Rollenspielwelt einzulesen. Ab Dezember dann plotten – meine nicht-so-wirklich-Lieblingsbeschäftigung beim Schreiben, aber da muss man durch, gerade bei einer Verlagsveröffentlichung.

Vielleicht … vielleicht … schaffe ich es auch noch im Dezember oder Januar, eine weitere Veröffentlichung verkünden zu können. Dann allerdings im Self-Publishing, wie bereits andere Veröffentlichungen von mir wie „Frostzeit“ oder „Kleiner Kürbis“.

Zur Feier des Tages gehe ich gleich noch mit alten Freunden Essen. 😎

UPDATE 19.12.2016: Nachdem der Verlag (Pegasus) heute die Nachricht verkündet hat, darf ich dann auch endlich. Es wird wieder (endlich!) deutsche Shadowrun-Romane geben. Neben Übersetzungen der amerikanischen Romane wird es auch deutsche Veröffentlichungen geben und ich darf mit von der Partie als Autor sein – siehe oben. 😉 Aktuell bin ich am Plotten und gehe davon aus, dass ich den Plot Ende Dezember/Anfang Januar abgeben kann. Sofern er dann vom Verlag abgenommen wird, geht es dann auch schon ans Schreiben. Yehaa!

Lesungen: Real-Life-Lesung in Bochum-Wattenscheid (15.04.2015) und Second-Life-Lesung (18.04.2015)

Der April wird ein Monat mit gleich zwei Lesungen.

WunderBarLesung15042015

Zum einen lese ich am 15.04.2015 ab 19 Uhr in der Wunder-Bar Wattenscheid (Westenfelder Straße 66, 44866 Bochum). Wahrscheinlich werde ich eine Sequenz aus meinem Roman „Froststurm“ und zwei Kurzgeschichten aus der KG-Sammlung „Frostzeit“ lesen. Infos zur Bar findet ihr auf ihrer Facebook-Seite (eine Website gibt es wohl leider nicht), klickt einfach auf obiges Bild.

 

JanTobiasKitzelBB2015

Drei Tage später – also am 18.04.2015 (21 Uhr) – gibt es eine Second-Life-Lesung im Rahmen des BB-E-Book-Events 2015. Alle Details hierzu findet ihr bei Kollegen Kueperpunk (oder einfach auf das Bild klicken).

Die Arbeit an „Es begann mit einem Namen“ geht voran

Wie ich vor kurzem gebloggt habe, steht ja seit kurzem der Plot zu meinem nächsten Roman „Es begann mit einem Namen“. Da ich diese Woche Urlaub habe, kriege ich auch an der Schreibfront endlich mal richtig was geschafft. Das fühlt sich richtig gut an!

Ferner habe ich Kontakt mit einer tollen Künstlerin aufgenommen – Sina Souza – die ich bei einer Second Life Veranstaltung kennengelernt habe. Es sieht danach aus, dass sie das Cover zu „Es begann mit einem Namen“ erstellen wird. Aber das ist noch weite Zukunftsmusik, erstmal muss ich mit dem Schreiben weiterkommen. 😎