Rezensionsexemplare von „Frostzeit“ zu vergeben!

Ich vergebe Rezensionsexemplare von Frostzeit (Kurzgeschichtensammlung) und zwar 5 Print- und 10 E-Book-Exemplare. Bei Interesse einfach Mail an jtk@jtkitzel.de (bei E-Book-Wunsch bitte mit Angabe ob als mobi oder epub-Datei). Einzige Bedingung: Die (ehrliche!) Rezension muss im Anschluss veröffentlicht werden, sei es in einem Blog und/oder bei Amazon. Auch der „Ebook Ninja“ hat meinen Rezensionaufruf veröffentlicht, herzlichen Dank dafür nochmal!

 

Und wer „Frostzeit“ einfach so haben möchte: Hier geht es zu AMAZON!

Frostzeit-Cover

Frostzeit – Eisige Kurzgeschichten: Es geht weiter

Nach der Veröffentlichung meines Romans „Froststurm“ plane ich als Nächstes eine Kurzgeschichtensammlung (wer hier regelmäßig mitliest, hat davon schon mal gehört). Sie trägt den Titel „Frostzeit – Eisige Kurzgeschichten“ und spielt in derselben Hintergrundwelt wie „Froststurm“ am Ende inne hat, sprich, eine globale Eiszeit.

Muss man für „Frostzeit“ denn „Froststurm“ kennen? Nö. Ist ein komplett selbständiges, sich selbst erklärendes Stand-Alone.

„Frostzeit“ umfasst dabei fünf Kurzgeschichten und wird eine Länge von ca. 100 Romanseiten umfassen (180.000 Zeichen).

Derzeit bin ich gerade dabei, die letzte der fünf Geschichten nochmal zu polieren.

Die Veröffentlichung plane ich dann für August, in jedem Fall als E-Book, eventuell auch als Print. Ich halte euch in jedem Fall auf dem Laufenden.

Als kleines Preview hier schon mal das Cover (erstellt von GedankenGrün – Viktoria Petkau):

Frostzeit-Cover

Lektorat von Froststurm beendet & Arbeit an Frostzeit geht voran & Musiktipp für das Schreiben

So, das Lektorat zu Froststurm ist beendet, der Begedia-Verlag hat den Drucksatz begonnen. Damit sieht es aktuell nach einer Print-Veröffentlichung Mitte/Ende April aus, jedenfalls bei Bestellung direkt beim Verlag. Über Amazon & Co. muss man wegen dem Großhandel dazwischen nochmal ein, zwei Wochen draufrechnen. Daher klingt das an Amazon gemeldete VÖ-Datum 03. Mai 2013 recht treffsicher. Und wie bereits früher geschrieben: Froststurm ist bereits bei Amazon vorbestellbar!

Die Arbeit an der Kurzgeschichten-Anthologie läuft ebenfalls gut. Ich habe mir den Luxus gegönnt, ein echt tolles Cover bei einer Künstlerin zu bestellen und kann GedankenGrün (Viktoria Petkau) nur weiterempfehlen. Beizeiten werde ich das Cover mal als kleinen Teaser hier schon mal zeigen. Hier bereits der Titel: „Frostzeit – Eisige Kurzgeschichten„.

Ferner habe ich im Urlaub echt tolle Musiker gefunden, die für mich die perfekte Schreib-Hintergrundmusik machen: Two Steps from Hell. Auch wenn euch der Name nichts sagt – ihr kennt sie. Wer irgendwann schonmal im Kino war, wird das ein oder andere Stück schon gehört haben. Denn Two Steps from Hell machen Trailermusik. Also orchestrale Stücke ohne Gesang mit ordentlich Wumms dahinter. Gerade für das Schreiben von Actionszenen perfekt. Aber auch andere Szenerien passen gut dazu, bei mir vor allem Dystopien oder Szenen, in denen etwas Bewegendes für die Figuren passiert. Ich habe mir drei ihrer Alben über iTunes geholt und muss sagen, dass sie jeden Cent wert sind. Aus meiner Sicht am besten ist das Album „Invincible“, gefolgt von „Archangel“, während „Skyworld“ zwar auch gut ist, aber mir etwas zu ruhig. Auf ihrer Homepage kann man in ein paar Stücke (einfach „Music“ oben anklicken) via Soundcloud reinhören!

Kurzgeschichte „Zum Wohle des Königs“ als eBook erhältlich

Der ein oder andere von euch wird meine Kurzgeschichte „Zum Wohle des Königs“ kennen, ich hatte sie für eine gewisse Zeit als pdf zum Download bereitgestellt. ZumWohledesKoenigs

Nun hab ich sie mit einem Cover versehen – tolles Foto der befreundeten Fotografin Katharina Mosler – nochmal Korrektur gelesen und als eBook  veröffentlicht (0,99 Euro).

Sie ist sowohl im Kindle-Format, wie auch als epub erhältlich. Alle Details inklusive Links zu den Produktseiten bei den Anbietern findet ihr auf meiner Übersichtsseite für Kurzgeschichten.

Ihr habt keinen eBook-Reader? Einfach hier schauen, wie ihr eBooks trotzdem lesen könnt!

Fieberglasträume erscheint im März 2013 (jetzt vorbestellbar)

fieberglastraume-coverIm März erscheint im Begedia-Verlag die Kurzgeschichten-Anthologie „Fieberglasträume“, eine Zusammenstellung von Sci-Fi-Geschichten, insbesondere aus dem Cyberpunk-Bereich. Meine Kurzgeschichte darin läuft unter dem Titel „Saints Glory“. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es fleißig gekauft würde. 😉

Oder um es mit den Worten des verehrten Mitautors Peer Bieber zu sagen: Kaufen! (z.B. bei Amazon).

Der Kabelgott, der durch dein Hirn spukt, der Horrortrip in deinen Adern, der schwarze Code in deinem Blut … Bist du dabei? Komm schon, zeig uns, was du draufhast! Stöpsel dich ein in die Fieberglasträume: 14 illustrierte Textfiles von den Avantgardisten des deutschen Cyberpunk, die deinen Geist durch digitale Welten jagen. Schillernd bunt und brutal. Fühle den Nervenkitzel, der dich packt, wenn du deine Chips auf Hochtouren taktest. In dieser Realität darfst du alles – aber lass dich nicht erwischen.

Wir haben dich gewarnt!

Mit Geschichten von:

Michael K. Iwoleit, Peter Hohmann, Sven Klöpping, Jens Ullrich, Niklas Peinecke, Thorsten Küper, André Wiesler, Michael Rösner, Frank Hebben, Christian Günther, Frank Werschke, Jan-Tobias Kitzel, Peer Bieber, Ingo Schulze und David Grashoff

Mit einem Vorwort von Rob Boyle

15 Farbtafeln

Umschlagbild: Christoph Jaszczuk

14,95 €, Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-943795-40-0