Das war das FdL 2015 … und es war großartig!

Das FdL 2015 war erneut ein voller Erfolg. Wir hatten ständig Dutzende Avatare gleichzeitig bei den Lesungen und Ausstellungen und das Feedback war klasse!

Auch zu meiner eigenen Lesung der Kurzgeschichte „Es begann mit einem Namen“- die Teil einer derzeit in Mache befindlichen Kurzgeschichtensammlung ist – kamen dreißig Zuhörer. Darüber habe ich mich riesig gefreut!

Hier Screenshots der Lesung (etwas vor Beginn, daher sind weniger Avatare zu sehen als letztlich da waren), damit ihr mal einen Eindruck habt, wie es bei einer Lesung in Second Life so aussieht. Und wenn ihr nächstes Mal auch dabei sein wollt: Jederzeit gern, hier eine kurze Hilfestellung von Kollegen Kueperpunk! Ist kostenlos und technisch vergleichsweise einfach. Und dabei gegenüber eine Echtwelt-Lesung sehr bequem. 😎

FdL2015_002 FdL2015_001

 

 

Das Fest der Liebe 2015 – nur noch 1 Tag!

FdL2015neub

Morgen geht es schon los mit dem FdL 2015 und ich freue mich riesig.

Natürlich freue ich mich auf meinen eigenen Auftritt, aber ich bin auch gerne Zuhörer und so werde ich mir einige Programmpunkte anschauen. Das ständig aktualisierte Programm findet ihr am Ende dieses Blogbeitrags (oder indem ihr oben auf das Plakat klickt).

Ich möchte an dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Organisatoren – Thorsten Küper und Kirsten Riehl (aka Küperpunk Korhonen und Zauselina Rieko) – aussprechen. Was ihr (fast) jedes Jahr auf die Beine stellt, ist große Klasse! Nachdem Thorsten mich seinerzeit für die Second Life Lesungen begeistern konnte, finde ich die Idee jedes Mal besser: Eine Lesung, bei der jeder von seinem Lieblingsort aus zuhören kann. Egal ob das die Couch, der Bürosessel oder per Laptop Gott weiß wo ist. Solange man Netz hat, ist das ganz einfach. Ihr könnt euch unter Second Life nicht wirklich was vorstellen? Eine Einführung für Anfänger findet ihr ebenfalls am Ende dieses Blogbeitrags verlinkt. Kurzform: Ist einfach, macht Spaß, kost nix und läuft selbst auf alten Rechnern!

Hier schonmal eine Vorschau, wie es auf meiner Lesebühne aussieht, schließlich habe ich seit dem Befall mit dem Second Life Lesungsfieber eine eigene kleine SL-Niederlassung gemietet. 😎

Lesebuehne_002

Lesebuehne_001

Den nächsten Beitrag dieses Blogtour-Countdowns zur FdL 2015 seht ihr dann morgen bei der Kollegin Sabine Osman. Und alle Beiträge des Blogtour-Countdowns sind hier verlinkt.

Hier findet ihr den vollständigen Programmplan des FdL 2015.

Und hier die „Was zum Geier ist Second Life und wie kann ich da als Neuling reinschnuppern“-Hilfe

Lesung: Online-Lesung am 03.10.2015 (17.00 Uhr)

FdL2015neub

Im Rahmen des Events „Festival der Liebe 2015“ lese ich am 03.10.2015 um 17.00 Uhr eine bisher noch nie präsentierte Kurzgeschichte aus dem Genre des Cyberpunk. Das Ganze findet in Second Life statt.

Ich freue mich auf euch als Zuhörer. Und keine Sorge, Second Life ist sehr simpel zu installieren und völlig kostenfrei.

Auch die weiteren Programmpunkte sind klasse:

Homepage des FdL 2015

Programmplan des FdL 2015

Second Life? Wie geht denn das? (Ein kurzes Tutorial)

Details zur Anthologie „GAMER“

Im letzten Blogpost hatte ich ja von meiner Kurzgeschichten-Einreichung für eine neue Anthologie berichtet. Mittlerweile gibt es mehr Infos, die jetzt auch geteilt werden dürfen. Die Anthologie wird auf den Titel „GAMER“ lauten und 2016 erscheinen. Alle Details findet ihr hier.

Gestern hab ich das Lektorat zu meiner Geschichte erhalten und es fiel insgesamt gut aus. Da ich aktuell mit Fieber ziemlich flach liege, erspare ich mir aktuell die Bearbeitung des Lektorats, das ist mit klarem Kopf einfach besser. 😎