Lektorat von Froststurm beendet & Arbeit an Frostzeit geht voran & Musiktipp für das Schreiben

So, das Lektorat zu Froststurm ist beendet, der Begedia-Verlag hat den Drucksatz begonnen. Damit sieht es aktuell nach einer Print-Veröffentlichung Mitte/Ende April aus, jedenfalls bei Bestellung direkt beim Verlag. Über Amazon & Co. muss man wegen dem Großhandel dazwischen nochmal ein, zwei Wochen draufrechnen. Daher klingt das an Amazon gemeldete VÖ-Datum 03. Mai 2013 recht treffsicher. Und wie bereits früher geschrieben: Froststurm ist bereits bei Amazon vorbestellbar!

Die Arbeit an der Kurzgeschichten-Anthologie läuft ebenfalls gut. Ich habe mir den Luxus gegönnt, ein echt tolles Cover bei einer Künstlerin zu bestellen und kann GedankenGrün (Viktoria Petkau) nur weiterempfehlen. Beizeiten werde ich das Cover mal als kleinen Teaser hier schon mal zeigen. Hier bereits der Titel: „Frostzeit – Eisige Kurzgeschichten„.

Ferner habe ich im Urlaub echt tolle Musiker gefunden, die für mich die perfekte Schreib-Hintergrundmusik machen: Two Steps from Hell. Auch wenn euch der Name nichts sagt – ihr kennt sie. Wer irgendwann schonmal im Kino war, wird das ein oder andere Stück schon gehört haben. Denn Two Steps from Hell machen Trailermusik. Also orchestrale Stücke ohne Gesang mit ordentlich Wumms dahinter. Gerade für das Schreiben von Actionszenen perfekt. Aber auch andere Szenerien passen gut dazu, bei mir vor allem Dystopien oder Szenen, in denen etwas Bewegendes für die Figuren passiert. Ich habe mir drei ihrer Alben über iTunes geholt und muss sagen, dass sie jeden Cent wert sind. Aus meiner Sicht am besten ist das Album „Invincible“, gefolgt von „Archangel“, während „Skyworld“ zwar auch gut ist, aber mir etwas zu ruhig. Auf ihrer Homepage kann man in ein paar Stücke (einfach „Music“ oben anklicken) via Soundcloud reinhören!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen