Flammenmeer im nächsten Lektoratsdurchgang

„Flammenmeer“ liegt wieder bei FanPro, nun zum Stil-Lektorat. Die Einarbeitung der Anmerkungen aus dem Fachlektorat haben den Roman in jedem Fall weiter gebracht, daher auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an den Fachlektor Christian Lonsing. Jetzt heißt es wieder Tee trinken (derzeit habe ich wieder eine Rotbusch-Vanille-Phase) und abwarten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Hiho!

    Ui, da bin ich mal nicht on, weil mein Rechner abgebaut war und schon gibt es Neuigkeiten. Ich wollte dir nämlich gerade eine Mail schreiben um zu fragen obs weitergeht…
    Ich glaube überarbeiten macht kaum einer gerne, oder irre ich mich da? Schreiben macht einfach mehr Spass.
    Bin schon sehr neugierig, wie sich das Flammenmeer geändert hat, bis es dann im Bücherregal auflodert.
    Aber es klang ja nicht so, als hättest du arg viel machen müssen, oder?

    Viele Grüße

    Indigo

  2. Es ging. Beispielsweise den Endkampf in Kapitel 6 (kennst du ja aus dem Testleserlektorat) splitten, so dass die Vernichtung von V in rückerzählter Form in den Epilog wandert. War insgesamt nicht soooo wenig, aber zu schaffen. Bin jetzt natürlich gespannt, wie das Stillektorat bei Catherine läuft und wieviel ich danach ändern muss.

  3. Das mit der Rückerzählung im Epilog klingt nach ner prima Idee, bin mal gespannt, wie es sich nachher liest.
    Dann drück ich dir die Daumen, das du nicht zu viel am Stil polieren musst.

Kommentare sind geschlossen