Ablenkungen & Interviews

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wieviel Ablenkungen man findet, wenn man einer ungeliebten Tätigkeit nachgeht. Ich muss mich derzeit etwas zum Polieren von „Flammenmeer“ treten, nachdem ich die Texte Anfang des Monats von den (positiv gestimmten) Testlesern zurück bekommen habe. Polieren liegt mir nicht so wirklich, ich gehe eher beim Schreiben auf als in der Phase der Nachbearbeitung.

So hab ich dann „mal eben“ ein Software-Update meiner WordPress-Installationen in meinen Blogs durchgeführt (rollenspiel-blog.de, jtkitzel.de und zwei weitere, die ich administriere), surfe durchs Internet und höre nebenbei den (leider weitestgehend noch unbekannten) Liedern von Ricky ganz allein. Reinhörpflicht (einfach rechts unten auf den dort MP3-Player klicken, in die Mitte ziehen und durch die Lieder hören)!

Ansonsten ist noch zu vermelden, dass ich als stv. Chefredakteur von LodlanD dem RPG-Radio ein Interview gegeben hab über unsere Produktpläne für 2007.

Man liest sich.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Heya,

    ich mach das immer so: Alte Fassung komplett im MS-Format ausdrucken, in einen fetten Ordner heften, dann durch die Anmerkungen durchgehen, die auf Papier uebertragen, wenn ich damit einverstanden bin, oder mit Fragezeichen und anderer Farbe wenn ich nicht sicher bin.
    Dann, wenn ich alle Anmerkungen „im Ordner“ habe, gehe ich an die Original-Dateien, und aendere am Schirm.

    Ist umstaendlich, vielleicht, aber recht uebersichtlich, wenn man was von mehreren Leuten kriegt und keine Lust hat, zwischen 5 Fenstern hin und herzuspringen (finde ich extrem anstrengend).

    Dir alles Gute beim Durchackern. 🙂

Kommentare sind geschlossen